Psychotherapie

 

Psychische Beeinträchtigungen sind ernst zu nehmende Zustände, die das Leben erschweren und daran hindern, glücklich und erfüllt zu leben. 

Im Folgenden ein Selbstcheck mit einer Reihe von Problemstellungen, für die mein Psychotherapieangebot Unterstützung anbietet:

  • Sie durchleben gerade Krisen in der Partnerschaft, Familie oder im Job.
  • Sie leiden oft unter plagenden Ängsten die ihre Zukunft, ihre Gesundheit oder ihre Existenz betreffen.
  • Sie fühlen sich immer wieder antriebslos und überfordert.
  • Sie sind immer wieder traurig, verstimmt oder missmutig.
  • Sie leiden unter unglücklichen oder belastenden Beziehungen.
  • Sie sind immer wieder unglücklich über ihr Sexualleben und fühlen sich darin möglicherweise überfordert oder missverstanden.
  • Sie sind sehr feinfühlig und nehmen alles in ihrer Umgebung wahr und fühlen sich dadurch oft überlastet.
  • Sie leiden unter dem Verlust eines geliebten Menschen.
  • Sie fühlen sich oftmals einsam.
  • Sie können oft nicht einschlafen oder haben selten einen erholsamen Schlaf.
  • Sie haben das Gefühl in ihrem Leben gibt es noch viel Ungelebtes das darauf wartet, sich entfalten zu können.

Finden Sie sich in einem oder mehreren der oben genannten Problemstellungen wieder, könnte eine Psychotherapie für Sie hilfreich sein. Um Klarheit zu finden, ob Psychotherapie für Sie ein passender Weg ist, lade ich Sie zu einem kostenlosen und unverbindlichen Informationsgespräch in meine Praxis ein.

Psychotherapie unterstützt sie dabei, Lösungen und neue Perspektiven für Ihre Probleme zu finden. Es ist Ihr persönlicher Weg, auf dem ich Sie in einem verlässlichen und geschützten Rahmen, als einfühlsamer und kompetenter Therapeut, begleite.

Eine Therapiesitzung dauert 50 Minuten oder 90 Minuten und findet in der Regel einmal in der Woche statt. Ein anderer Rhythmus ist natürlich möglich und kann individuell vereinbart werden.

Es besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Kostenzuschuss bei der Krankenversicherung zu stellen.

Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sind gemäß §15 Psychotherapiegesetz zur Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet.