Sexualität

Sexualität

Die Sexualität ist für die meisten Menschen ein bedeutender Lebensbereich und kann ein freudiger, kreativer und erfüllender Lebensbereich sein. Sexualität kann aber auch ein belastender und frustrierender Lebensbereich sein. Leistungsdruck, Scham, innere fixe Bilder wie Sexualität zu sein hat oder an Bedingungen geknüpfte Sexualität lassen diesen Lebensbereich zu einem Leidensbereich werden. Probleme wie frühzeitiger Samenerguss, Orgasmusstörungen, Vaginismus, Impotenz, Ekel, Lustlosigkeit uns sexuelle Unzufriedenheit  können entstehen. Der Bezug zum eigenen Körper und den eigenen Wünschen rückt immer mehr in den Hintergrund und die Probleme dominieren das Erleben.

Sich aus diesem Dilemma zu befreien, um wieder einen guten Bezug zum eigenen Körper und den eigenen Wünschen zu finden, braucht einen offenbarenden Blick auf die eigenen Thematiken im Bezug zur Sexualität:

  • Welche Lebensereignisse waren prägend für meine Sexualität?
  • Wie sind meine engsten Bezugspersonen mit Sexualität und Körperlichkeit umgegangen?
  • Welche Rolle spielt Scham?
  • Wie gefällt mir mein Körper? Welchen Bezug habe ich zu meinen Körper?
  • Wie waren meine ersten sexuellen Erfahrungen?
  • Wie schwer ist es für mich über Sex zu sprechen?
  • Nutze ich Sexualität um einen Partner oder Partnerin zu binden?
  • Bin ich mir treu und mache nur Dinge die ich gerne und freiwillig mache?
  • Habe ich das Gefühl etwas bieten zu müssen? Erlebe ich Druck?
  • Fühle ich mich als SexualpartnerIn unzulänglich?
  • Gibt es ein vages Gefühl schlimme sexuelle Erfahrungen gemacht zu haben?

Es ist wichtig, einen guten Bezug zum Körper und zum eigenen Erleben zu finden, um so zur eigenen Individualität in der Sexualität zu finden. Es braucht Mut das Eigene zu leben, zu formulieren und Wünsche zu äußern. Psychotherapie bietet einen vertrauensvollen und geschützten Rahmen um sich der eigenen Sexualität zuzuwenden und sie zu einem erfüllenden Lebensbereich werden zu lassen.